Entrepreneurship Education - Akademie für Politische Bildung und demokratiefördernde Maßnahmen

Bild trifft Philosophie der Akademie
Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Entrepreneurship Education

Veranstaltungen

CHANGE YOUR MIND // CITIZENS IN CHARGE


Das College für KindergärtnerInnen und SportlehrerInnen (ErnährungswissenschaftlerInnen und Krankenschwestern/Krankenpflegern) aus Subotica startet in Zusammenarbeit mit der NGO "Akademie für Politische Bildung und demokratiefördernde Maßnahmen" aus Linz das Projekt "CHANGE YOUR MIND // CITIZENS IN CHARGE". Die Aktion wird von der Austrian Development Agency (ADA) im Rahmen des BACID-Zuschussprogramms (Building Administrative Capacities in Danube Region & Western Balkans) finanziert, das vom Österreichischen Städtebund (AACT) und dem KDZ-Zentrum für öffentliche Verwaltungsforschung verwaltet wird.
 
Das Projekt "CHANGE YOUR MIND // CITIZENS IN CHARGE" bietet folgende Workshops
  • Workhop für Arbeitslose, aber auch für diejenigen, die sich aktiv an den sich ändernden sozioökonomischen Gegebenheiten ihres Umfeldes beteiligen möchten.
  • Workshop zum Thema Entrepreneurship Education für Lehrkräfte mit dem Ziel, Entrepreurship Education im Unterricht umzusetzen.
  • Workshop für Frauen, "Hidden Force of Woman"
 
Entrepreneurship - Engagement und Führungsgeist
Um erfolgreich unternehmerisch tätig zu werden, sind vor allem unternehmerische Fähigkeiten und Knowhow gefragt. Statistiken zeigen, dass jede fünfte jüngere Person in Serbien Eigentümer eines Unternehmens ist. Der Unterschied zu anderen europäischen Unternehmern besteht jedoch darin, dass in Serbien junge Menschen in der Regel erst in den Dreißigern eigene Unternehmen gründen, während die "KollegInnen" aus Europa bereits zehn Jahre früher mit einem eigenen Business starten.

Die Idee desProjekts und den Workshops ermutigen BürgerInnen nicht nur zum Unternehmertum, sondern fördern die aktive Teilnahme an den sozioökonomischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in deren Umfeld, in dem sie leben. Ein verantwortungsbewusster Bürger zu sein, bedeutet in allen Bereichen des öffentlichen Lebens verantwortlich, interessiert und involviert zu sein und zu handeln. Die Workshops vermitteln Methoden, die die Partizipation an gesellschaftlich relevanten Themen forcieren und die Vermittlungsmöglichkeiten am Arbeitsmarkt durch Erhöhung der persönlichen Skills sowie die Förderung von Firmenneugründungen erhöhen.
Nach den Workshops werden die TeilnehmerInnen während der Unternehmensgründung durch Mentoring unterstützt.
Experten aus Linz, Petra Hauser und Sarah Kerstin Breuer führen dieses Workshops durch, in dem die Teilnehmer Tipps zur Erstellung einer Geschäftsidee, Marktforschung, Erstellung eines Geschäftsplans und zur Erarbeitung von Wettbewerbsstrategien erhalten. Sie werden außerdem Best-Practise-Beispiele aus Österreich präsentieren.
Petra Hauser ist Referentin an der Pädagogischen Hochschule Linz sowie Direktorin und Mitbegründerin der NGO "Akademie für Politische Bildung und demokratiefördernde Maßnahmen", deren Mission die politische Bildung und die demokratische Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger ist. Sie ist Mitbegründerin der NGO "Institut für Interdisziplinäre Bildung", in der sie an internationalen Projekten arbeitet und innovative Bildungskonzepte entwickelt. Sie ist außerdem Trainerin beim Berufsförderungsinstitut OÖ.
Sarah Kerstin Breuer ist Spezialistin für Organisation, Innovation und Personal. Zusammen mit Petra Hauser gründete sie die NGO ,, Akademie für Politische Bildung und demokratiefördernde Maßnahmen“. Sie arbeitete als Beraterin für Arbeitslose mit unterschiedlichen Profilen und Altersgruppen (15 bis 60 Jahre) und half ihnen durch Workshops, Schulungen ihren beruflichen Weg zu finden.
 
BACID FOND ist eine von der Austrian Development Agency (ADA) finanzierte Fazilität, die vom Österreichischen Städtebund (AACT) und dem KDZ (Public Administration Research Center) verwaltet wird. Es unterstützt kleine Aktionen des Wissensaustauschs zwischen österreichischen Einrichtungen und Partnern in den Ländern des westlichen Balkans und der Republik Moldau. In der zweiten Phase zielt BACID darauf ab, die Kapazitäten der Einheiten in den Nicht-EU-Ländern des westlichen Balkans und der Republik Moldau innerhalb der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Säulen einer nachhaltigen Entwicklung zu stärken, wobei der Schwerpunkt auf Gerechtigkeit als Hauptelementen der Agenda 2030 liegt obwohl Einführung verwandter EU-Politiken und -Standards. Nach den bisherigen Erfahrungen mit „neuen“ EU-Mitgliedsländern wurde der Peer-to-Peer-Ansatz und der Know-how-Transfer als das erfolgreichste Instrument zur Erlangung von praktischem Wissen identifiziert. Daher soll das gesetzte Ziel durch Kontakt mit österreichischem Know-how erreicht werden. wie und sektorübergreifende Partnerschaft. Der Mehrwert des BACID-Programms besteht darin, dass es die Lücke zwischen den vordefinierten gezielten Interventionen der EU und anderer Geber auf der einen Seite und den sich abzeichnenden maßgeschneiderten aktuellen Bedürfnissen der Begünstigten schließt, die durch Mentoring und praktische Erfahrung angegangen werden müssen.

Das College für Erwachsenenweiterbildung für KindergärtnerInnen und SporttrainerInnen
(ErnährungswissenschaftlerInnen und Krankenschwestern/Krankenpflegern) aus Subotica ist eine Bildungseinrichtung, die von der Autonomen Provinz Vojvodina gegründet wurde.

Eines der strategischen Ziele der Schule ist der Wissensaustausch auf allen Ebenen, die Verbesserung des Umfelds und die Umsetzung innovativer unternehmerischer Ideen.
 
 


funded by

Verein für Politische Bildung und demokratiefördernde Maßnahmen
info@pb-akademie.at
ZVR-Zahl 1538941304
Bankver
Vebindung: IBAN: AT18 3400 0000 0131 0317
Zurück zum Seiteninhalt